Green Table Apolda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Behinderung im Spielbetrieb

Sommerloch

Hallo Snookerfans

Auf Grund der fortschreitenden Jahreszeit, dem Ansteigen der Temperaturen und dem allgemeinen Drang nach Urlaub , breitet sich auch bei uns im Verein das Sommerloch immer weiter aus....
Lassen wir uns nicht davon verschlingen und versuchen mehr Präsenz zu zeigen. Vielleicht finden sich so ja auch ein paar neue Snookerpärchen.

Ich wünsche uns allen eine schöne Sommerzeit. Wer noch nicht war, einen erholsamen Urlaub und bis bald am grünen Tisch.

Gruß Thomas

PS. Wer mal wieder wo anderst spielen möchte -am 25./26.6 findet in Ilmenau wieder ein Turnier statt.

 

10. und letzter Spieltag der Saison 2016/17

Für uns spielten Captain Ralf, Thomas und zum letzten Mal Shou. Unsere favorisierten Gäste reisten mit ungewöhnlich viel Anhang an.

Das es am letzten Spieltag gegen die Tabellenführer vom 1.PBC Gera schwer werden würde Punkte mitzunehmen wussten wir , aber sooo schwer.....Das zeigte sich schon in der ersten Spielrunde des Tages . Da konnte sich Shou noch mit 2:0 gegen Tilo durchsetzen. Ralf war zwar nah dran , musste sich aber dann doch dem amtierenden Landesmeister Holger Hänel 1:2 geschlagen geben. Thomas hatte gegen Ernst keine Chance, der hier mit einer 44 auch das Highbreak des Tages spielte.

Weiterlesen...
 

Letzter Spieltag Saison 2016/17

3,2,1….alles noch möglich in der Thüringenliga

Am Sonntag startet der 10. und letzte Spieltag dieser Saison. Selten war es in den vergangenen Jahren noch am letzten Spieltag so eng und spannend an der Tabellenspitze. Unter den Mitanwärtern ist der 1.PBC Gera, unser Gegner an diesem Wochenende. An ihrer Spitze der neue Landesmeister der Senioren Holger Hänel. Die Neulinge der Liga könnten sogar den Durchmarsch schaffen, denn sie sind als Tabellenführer punktgleich mit den Mannen vom Blackhole Ilmenau. Die wiederrum haben es mit dem Sieger des vorigen Jahres zu tun, dem 1.PBC Erfurt. Diese liegen aber schon abgeschlagen auf Platz vier. Wir stehen nur einen Punkt hinter den beiden Führenden und können nur gewinnen … Im schlechtesten Fall bleiben wir aber Dritter der Liga.

Für Spannung ist also gesorgt. Drückt uns die Daumen und fiebert mit …

 

Gruß Thomas


 

 

9.Spieltag THL

Zum vorletzten Spieltag trafen wir zu Hause auf die Spieler des 1.PBC Erfurt mit Frank Hofmann , Ronny Rejke und Tino Wendelmuth. Unsere Mannschaft trat wieder in neuer Formation an. Neben Ralf Müller waren diesmal wieder John Thomson und Heiko Ninnemann dabei.

1-GT2Beiden Mannschaften merkte man an , das für sie noch einiges möglich ist . Fast alle Spiele waren hart umkämpft und wurden  erst auf die Farben entschieden.
In der ersten Runde konnten sich Ralf und John mit 2:1 durchsetzen . Nur Ninne musste sich 1:2 geschlagen geben , aber auch erst auf die letzte Kugel im dritten Frame.
Die zweite Runde war von den Ergebnissen her ähnlich. Hier hatte Ninne die Chance zum 2:0, konnte diese leider nicht nutzen und musste doch wieder das 1:2 hinnehmen. Zwischenstand 4:2 für uns.
Dritte Runde, nichts für schwache Nerven. Jetzt ein Spielgewinn und der Sieg wäre so gut wie sicher . Aber es kam genau anderst herum. John und Ninne  kämpften ,aber verloren ihr Spiel. Damit stand es 4:4 und es lag an Ralf erstmal das neunte Spiel für sich zu entscheiden. Im ersten Frame gelang ihm das auch recht deutlich. Den Zweiten verlor er dann um einen Zähler. Also  auch hier ein dritter Frame. In dem blieb es auch fast bis zum Schluss eng. Erst auf die letzten Farben konnte sich Ralf absetzen und den Spielgewinn sicher machen. Jetzt war der Zwischenstand 5:4 für uns und damit konnten wir schonmal nicht mehr verlieren. Aber wir wollten ja mehr .
Im letzten Spiel traten dann nochmal Ralf und Frank gegeneinander an. Während Frank wenigstens noch ein Unentschieden retten wollte war Ralf auf den Sieg aus. Den hat er mit einem 2:0 dann auch geschafft und den 6:4 Erfolg perfekt gemacht. Damit alle vier Spiele gewonnen und  so „ Man of the day“! Klasse Ralf. Danke Jungs.
Mit dem Sieg sind wir zwar immer noch Tabellendritter, den kann uns aber auch keiner mehr nehmen. Wir sind nun bis auf einen Punkt an die Tabellenführer aus Gera herangerückt. Auf die treffen wir dann am letzten Spieltag (30.4.) wieder bei uns im Verein. Also Alles noch möglich...

Bis dahin,Thomas

 

Zufallsbild

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner